Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit
Unser Ziel

Musik ist international, und ihre Sprache versteht man in der ganzen Welt. Die Freude am Musizieren zu wecken und zu fördern sowie Begabungen frühzeitig zu erkennen und zu entwickeln, ist daher eine Aufgabe von ganz besonderer Bedeutung. Ihr hat sich die Kreismusikschule im Kulturellen Bildungsbetrieb Erzgebirgskreis als musische Bildungsstätte verschrieben.
Querflöte
Tenorhorn
Professionelle Begleitung

Die Sprache der Musik erfordert eine gute Portion Können, um sich mit ihr ordentlich und verständlich ausdrücken zu können. Dafür haben wir die Profis: Sie beherrschen ihr Handwerk und üben es mit Begeisterung aus.

Bei den Musikpädagogen der Kreismusikschule im Kulturellen Bildungsbetrieb Erzgebirgskreis (KBB) erlernen derzeit ca. 3.000 Schüler das Musizieren. Wir unterrichten insgesamt 27 Instrumental- und Vokalfächer. Dabei ist uns die Freude am Musizieren genauso wichtig wie eine solide, niveauvolle Ausbildung.  Selbstverständlich ist dabei auch die fundierte Vermittlung der theoretischen Grundlagen. Denn zum Beherrschen einer Sprache gehört ihre Schrift und neben dem Hören auch das lesende Verstehen.

Die individuellen Talente und Neigungen werden bei uns gezielt entwickelt, besonders begabte Musikschüler bis zur Hochschulreife gefördert.